zur Seite kurz gesagt
Gottesdienst mit Stammapostel Leber in Linz
Am Sonntag, dem 20. August 2006 besuchte Stammapostel W. Leber während seines Urlaubs in Österreich die Gemeinde Linz. Eingeladen waren die Gemeinden Urfahr und Wels, sowie alle Amtsträger des Bezirks und deren Frauen.
Der Stammapostel diente mit dem Wort aus 1. Johannes 4,19: “Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt”.
Zu Beginn des Gottesdienstes sprach der Stammapostel darüber, dass wir den Herrn immer loben und preisen sollten auch wenn manches Leid zu durchleben ist.
Danach ging er auf das vorgelesene Textwort ein. Gott zu lieben ist das vornehmste Gebot, aber wie kann man Gott lieben? Mit Nächstenliebe können viele Christen etwas anfangen, aber wie kann man Gott lieben? Das liegt gar nicht auf der Hand. Der Schlüssel liegt im zweiten Teil des vorgelesenen Wortes: “denn er hat uns zuerst geliebt.” Die Liebe Gottes zu erleben ist unsere tägliche Aufgabe. Berührt uns die Tatsache, dass die Liebe Gottes in unser Leben eingegriffen hat und wir seine Kinder sind? Erleben wir die Liebe Gottes in der Sündenvergebung, im Gottesdienst, in der Gemeinschaft, in der Sendung seines Sohnes und machen wir Glaubenserfahrungen? Das ist die Basis für die Liebe zu Gott.
Der zweite Schritt, um Gott lieben zu können basiert auf der Liebe zu den göttlichen Wesenszügen, die das lauten: Liebe, Treue, Wahrhaftigkeit, Geduld und Frieden. Wenn wir diese nicht lieben, dann können wir Gott nicht lieben. Als letzten Punkt bezeichnete der Stammapostel das innige Gebetsleben. Dabei geht es nicht nur um das Gebet am Morgen oder am Abend und zu den Mahlzeiten, sondern um die ständige Verbindung zu Gott in all unserem Tun und Handeln. Wenn wir nun Gott über alles lieben, dann werden wir eins mit dem Herrn und er wird uns am Tag der Wiederkunft seines Sohnes annehmen.
Reinhard Paukner
zur Seite GEDANKEN Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES Bezirk Wien
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE Bezirk Vorarlberg
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM du&ich im Gespräch
zurück Ausgang