zur Seite kurz gesagt
Kindertag des Bezirkes Salzburg in Vöcklabruck
Am 25. 6. 2006 gaben Bezirksältester Fritz Stübler und die mitdienenden Brüder schon im Gottesdienst, der vom Kinderchor und Orchester umrahmt wurde, dem Kindertag ein besonderes Leitmotiv: “Lernt von Jesus"
Das Textwort aus Matthäus 11,29: “Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen” lag dem Gottesdienst zu Grunde.

Einige Gedanken aus dem Gottesdienst, den die Kinder durch Beantworten von Fragen aktiv und aufgeweckt mitgestalten konnten:
  • “Der liebe Gott hat uns diesen Tag geschenkt, doch es liegt in unseren Händen, wie wir den Tag gestalten, ob wir zum Beispiel mit oder ohne Gebet in den Tag gehen.“
  • “Zu Noahs Zeiten vergaßen die Menschen auf das Danken, deshalb schickte Gott die Sintflut. Vergessen wir nie zu danken für alles, was uns Gott geschenkt hat.“
  • “In einem Tierreich, in dem es nur Streit gab, beschloss der Rat der Tiere, eine Taube auszusenden, die im ganzen Reich den Frieden verkünden sollte. Zuerst flog sie zu einem Löwen. Er war sofort damit einverstanden, aber kaum war die Taube weitergeflogen, riss er eine Gazelle. So verhielt es sich bei allen anderen Tieren auch, die zunächst so begeistert von der Friedensbotschaft waren. Warum ist es so schwer, Frieden zu halten? Wegen dem Neid, Hass, Eifersucht, darum sollen wir von Jesus lernen, heute und für die Ewigkeit.
  • “Womit können wir im Gottesdienst rechnen?“ „Wir können mit Liebe, Freude, Frieden und Segen rechnen.“ „Warum dürfen wir damit rechnen?“ „Weil Jesus sagte, dass er immer bei uns ist!“
  • “Wir wollen gerne Gottes Wort hören und immer hilfsbereit sein wie der barmherzige Samariter und auch nicht vergessen, für die Entschlafenen zu beten.“
Auf Grund des sehr warmen, sonnigen Tages, freuten sich alle, dass die heißen Würstel in den kühlen Kellerräumen der Kirche serviert wurden.
Nach reichlicher Stärkung ging es dann auf den Vöcklabrucker Naturerlebnisweg. Obwohl es im schattigen Pfarrerwald nicht ganz so heiß war, waren nach vielen Stationen mit interessanten und lehrreichen Informationen und Spielen zum Thema Wald, Pflanzen und Tiere dennoch alle froh, als es bei einer Raststation erfrischende Getränke und Kuchen gab.
Den Abschluss bildeten ein paar fröhliche Lieder als Dank für den schönen Tag.
Alexander Fürtbauer / Gerhard Lackerbauer
zur Seite GEDANKEN Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE
zur Seite LINKS & UPDATES Bezirk Wien
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE Bezirk Vorarlberg
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM du&ich im Gespräch
zurück Ausgang