zur Seite kurz gesagt
Neuapostolische Jugendliche reinigen den jüdischen Friedhof von Innsbruck
Eine Jugendaktivität unter dem Motto "Licht ins Dunkel - Gutes tun, Liebe üben" fand am Samstag, dem 30. Juni 2007 zur Vorbereitung auf den Gottesdienst für die Entschlafenen statt.
Um 10 Uhr versammelte sich die Jugendlichen der neuapostolischen Gemeinden Innsbruck und Telfs vor dem Innsbrucker Westfriedhof. Begleitet wurden die Jugendlichen vom Vorsteher der Gemeinde Innsbruck, Hirten Thomas Ranalter und von Evangelist Christian Rohringer. Natürlich durften auch der Bezirksjugendleiter, Bezirksevangelist Johann Rohringer und seine Gattin nicht fehlen.
Nach einem Gebet ging es los: Eimer wurden mit Wasser gefüllt, die Bürsten wurden ausgepackt und es wurde fleißig geschrubbt und gespült. Nicht nur die Grabsteine wurden gereinigt, auch eine Statue und ein großes Familiengrab erhielten neuen Glanz.
Herr Mag. Lipschitz, der Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde, stattete der Jugend einen Besuch ab und zeigte sich sehr erfreut über den Einsatz.
Nach 2 Stunden und mehr als 50 geputzten Grabsteinen wurde die
Jugendaktivität mit einem Gruppenfoto und einem abschließenden Gebet
beendet.
Diese bisher einzigartige Vorbereitung auf den Gottesdienst für die Entschlafen bereitete einerseits Freude und sollte andererseits den Seelen in der Ewigkeit zeigen, dass an sie gedacht wird.
Jürgen Kätzler
zur Seite GEDANKEN Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG
zur Seite BESONDERE ANLAESSE Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES Bezirk Wien
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE Bezirk Vorarlberg
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM du&ich im Gespräch
zurück Ausgang