zur Seite kurz gesagt

Bezirksapostel Studer in Vorarlberg

Schon lange hatte sich der Kirchen-Bezirk Vorarlberg auf den Besuch von Bezirksapostel A. Studer vorbereitet und gefreut.
Am 1. Juli 2006 versammelten sich die Jugendforen Österreichs und der Schweiz mittags in der Neuapostolischen Kirche Dornbirn. Neben Bezirksapostel Studer nahmen die Bischöfe Bleckenwegner und Lang daran Teil (siehe Bericht Jugendforum).
Parallel dazu tagte Apostel Kainz mit den Jungpriestern des Bezirkes Vorarlberg.
Gleichzeitig waren auch emsige Geschwister an der Arbeit die Halle AMBACH in Götzis und den Altar für den Gottesdienst für die Entschlafenen am 2. Juli 06 vorzubereiten.

Abends diente Bezirksapostel Studer in einer Feierstunde zur Einstimmung auf den Gottesdienst für die Entschlafenen im benachbarten Kirchen-Bezirk Graubünden und zwar in der Gemeinde Buchs mit dem Wort aus  Lukas 14, 21 "Das große Abendmahl -  Geh schnell hinaus auf die Strassen und Gassen der Stadt und führe die Armen, Verkrüppelten, Blinden und Lahmen herein ...“ . Umrahmt wurde diese Stunde durch ein Musikprogramm der Geschwister aus der Gemeinde Buchs.
Den Gottesdienst für die Entschlafenen am Sonntag Morgen hielt Bezirksapostel Studer in Begleitung der Apostel Kainz (Österreich), Mutti ( Italien), Schneider (Schweiz) und Suter (Spanien) sowie dreier Bischöfe und zweier Bischöfe im Ruhestand.
Vor dem Gottesdienst begrüßte Bezirksapostel Studer eine von ihm eingeladene Gruppe von besonders leidtragenden Geschwistern, sowie die Kinder, die ihm einen Willkommensgruß als Einladung zukommen ließen.
Der Bezirksapostel legte dem Gottesdienst das Wort aus Johannes 10, 9 zugrunde und wies darauf hin, welche Türe es ist, die man durchgehen muss, um zum Gnadenaltar gelangen zu können. Die Türe heißt: Jesus.
Die Apostel Schneider und Mutti, sowie Bezirksältester Egon Flatz, der in diesem Gottesdienst in den Ruhestand versetzt wurde, dienten mit.
Nach einer Einleitung durch Apostel Kainz spendete der Bezirksapostel die Sakramente für die Entschlafenen stellvertretend an den Bischöfen Sigrist und Bleckenwegner.
Als neuer Bezirksvorsteher für den Kirchen-Bezirk Vorarlberg wurde der bisherige Vorsteher der Gemeinde Götzis, Evangelist Jäger eingesetzt. Die Gemeinde Hard erhielt Priester Duwe als Vorsteher und für die Gemeinde Bludenz wurde Bruder Schweigkofler als Diakon eingesetzt.
Andreas Müller
zur Seite GEDANKEN Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES Bezirk Wien
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM du&ich im Gespräch
zurück Ausgang