zur Seite kurz gesagt
Ostschweizer Kinder-Gottesdienst
IAm 20. Mai 2007 erlebten etwa 650 Kinder aus den schweizer Bezirken Graubünden, St. Gallen, Wil und aus Vorarlberg mit ihren Eltern einen Gottesdienst mit Bezirksapostel Armin Studer, der von Apostel Heinz Lang und Bischof Josef Bleckenwegner begleitet wurde.
Nach freudigen musikalischen Darbietungen des Kinderorchesters und des Kinderchors, eröffnete der Bezirksapostel den Gottesdienst mit dem Textwort aus Lukas 2, Vers 40: “Das Kind aber wuchs und wurde stark, voller Weisheit, und Gottes Gnade war bei ihm”.
Er erzählte den Kindern eine Geschichte über eine Grossmutter, die ihrem Enkel ans Herz legte, wie ein Bleistift zu werden. Dieser besitzt fünf Eigenschaften:
1. er wird durch eine Hand geführt
2. man kann ihn spitzen, um so seine Schreibqualität zu verbessern
3. er besteht aus Holz und in der Mitte ist die Mine
4. auf der Rückseite befindet sich ein Radiergummi
5. er hinterlässt Spuren
Für uns bedeutet das:
1. uns durch die Hand Gottes führen lassen
2. wenn es nötig wird, ab und zu mal korrigieren lassen
3. nicht auf das Äussere (Holz) sondern auf das Innere (Mine),

3. das Wesentliche achten
4. durch die Sündenvergebung und die Gnade unsere Sünden wegradieren lassen
5. und auf unserem Glaubens- und Lebensweg göttliche Spuren hinterlassen
So können wir wie Jesus gross, stark und weise werden und die Gnade Gottes wird bei uns sein.
Andreas Müller
zur Seite GEDANKEN Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES Bezirk Wien
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM du&ich im Gespräch
zurück Ausgang