zur Seite kurz gesagt
zur Seite GEDANKEN
Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION
Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG
Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE
Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE
Bezirk Vorarlberg
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM
du&ich im Gespräch
zurück
Ausgang
Schmetterlingskinder
Am 19.11.2006 hielt Dr. Rainer Riedl von der debra-austria in der neuapostolischen Kirche Wien-Donaustadt eine Informationsveranstaltung zum Thema "Schmetterlingskinder".
Kinder des Kirchen-Bezirks Wien verbrachten im Sommer 2006 eine Ferienlager-Woche auf dem Gelände der Kirche Wien-Donaustadt (siehe Bericht Kids Camp). Dabei wurde gemalt, gebastelt und sogar Marmelade eingekocht. Danach wurden diese selbst hergestellten Werke verkauft und die Kinder wollten den Erlös einem karitativen Zweck zuführen.
Da stieß man auf die von Dr. Rainer Riedl geleitete Selbsthilfegruppe Debra zur Unterstützung der "Schmetterlingskinder".
Die seltene Krankheit Epidermolysis bullosa, kurz eb macht die Haut der Betroffenen so empfindlich, dass sie bei jeder festen Berührung schmerzhafte Blasen wirft und sich offene Wunden bilden. Sie ist so verletzlich wie der Flügel eines Schmetterlings.
Rainer Riedl, selbst betroffener Vater einer kranken Tochter sprach nach einem kurzen Info-Film (www.debra-austria.org/ media/thema.rm) auch über die Alltagsprobleme der betroffenen Kinder und deren Eltern. Auch über das neu errichtete "eb-Haus" am Klinikum Salzburg und über Forschungen und Therapien wurde informiert.
Am Ende der Veranstaltung konnte von den Kindern gemeinsam mit Bezirksevangelist J. Müller ein Scheck über € 2000,- überreicht werden. Dr. Riedl dankte den Kindern für ihre Spende, die ebenfalls dazu beiträgt, dass diese Krankheit in vielleicht 5-10 Jahren geheilt werden kann.Zwar werden dazu noch viele Forschungen, aber auch viele Spenden notwendig sein, die Kinder haben mit ihrem Einsatz jedoch einen kleinen, aber wichtigen Beitrag geleistet.

Weitere Informationen finden sich unter www.schmetterlingskinder.at
Thomas Zadrazil