zur Seite kurz gesagt
zur Seite GEDANKEN
Bezirk Graz
zur Seite STRUKTUREN & ORGANISATION
Bezirk Linz
zur Seite GESCHICHTE & ENTWICKLUNG
Bezirk Tirol
zur Seite BESONDERE ANLAESSE
Bezirk Salzburg
zur Seite LINKS & UPDATES
zur Seite GEMEINDEN & GOTTESDIENSTE
Bezirk Vorarlberg
zur Seite KONTAKT & IMPRESSUM
du&ich im Gespräch
zurück
Ausgang
Ein Gruß in die Ewigkeit
Am Samstag, dem 3. November 2007 fand in der Kirche Wien-Donaustadt eine Andacht als besondere Vorbereitung auf den Gottesdienst für Entschlafene statt. Das stimmungsvolle musikalische Programm wurde von Jürgen Siekmann passend für diese Stunde ausgearbeitet und vom Orchester und Chor der Gemeinde präsentiert.
Verbindend zu den Musikstücken trug Peter Janda, der Vorsteher der Gemeinde, Erlebnisse vor, welche die Zuhörer zum Gebet für die Seelen aus den jenseitigen Bereichen anregen sollten.
Das Orchester begeisterte mit Stücken aus der Deutschen Messe von Franz Schubert, Walter Hessler las einige Verse aus den Psalmen vor.
Auch die Kinder brachten sich mit ein, indem sie Namen von Verstorbenen, an die sie besonders denken, auf rote Papierherzen schrieben. Diese Herzen wurden dann am Sonntag beim Gottesdienst an weißen Rosen hängend vor den Altar gestellt.
Eine bewegende Stunde, die eine besondere Sensibilität erzeugt hat und somit eine wunderbare Überleitung zum sonntäglichen Gottesdienst für die Entschlafenen bildete.
Thomas Zadrazil